Google: Ex-Mitarbeiter schrieb Enthüllungsbuch

Filip Syta kündigte bei Google und schrieb einen Roman über eine Tech-Firma, bei der Koks, Sex und gefälschte Zahlen zum Alltag gehören. Syta sagt, 90 Prozent entsprächen der Realität bei Google.

Bei dem US-Suchmaschinenkonzern Show ist die Kokain-Distribution im Büro sehr professionell gelöst. Zwei Mitarbeiter der Marketingabteilung – inoffiziell “Drug Lords” genannt – arbeiten nebenberuflich als Drogendealer.

Sie beschäftigen fünf Laufburschen, die durch die Unternehmenszentrale rennen und den Stoff direkt an den Schreibtisch liefern. So verliert keiner wertvolle Arbeitszeit, in der er sich in dunklen Sackgassen mit schmierigen Dealern treffen muss. Es ist alles sehr effizient, sauber und “convenient”, wie der Amerikaner sagen würde.

Quelle: Google: Ex-Mitarbeiter schrieb Enthüllungsbuch – DIE WELT mobil

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.